Category: online casino book of dead

Em kroatien portugal

0 Comments

em kroatien portugal

Apr. Kroatien trifft im September in einem Freundschaftspiel auf den amtierenden Europameister Portugal. Juni Portugal hat das an spielerischer Armut kaum zu unterbietende EM-Achtelfinale gegen Kroatien nach Verlängerung gewonnen. Das Siegtor. Portugal · Pepe 32'. Beendet. 0. 1. -. 1. 0. Estádio Algarve. Kroatien · I. Perišic 18'. Int. Freundschaftsspiele • Regulär. Kalender/Ergebnisse.

Schicke Haarpracht, hier im Original zu bewundern. Interessant für Bundesliga -Fans: Nani bestreitet heute übrigens sein Mal sehen, was er leisten kann, im Turnier gelangen ihm bereits zwei Tore gegen Island und Ungarn.

Ruhiger Auftakt, bislang dominiert Ballgeschiebe, vornehmlich in den kroatischen Reihen. Portugal erwartet den Gegner erst kurz hinter der Mittellinie, das ist ein Zeichen von Respekt - aber nicht von extremem Pressing.

Freuen wir uns auf ein packendes Spiel! Der Franzose erzielte neun Tore bei jenen Kontinentalturnieren, der Portugiese steht bei acht - noch.

Zehn Minuten sind es noch bis zu einem Duell, das mit Spannung erwartet wird. Kroatien hat eine goldene Chance, weit zu kommen, der Turnierbaum ist nominell machbar.

Zuvor stehen die Portugiesen im Weg - und die haben zwar noch nicht gewonnen, aber gar nicht schlecht gespielt.

Ronaldo müsse man "limitieren". Getty Images Ronaldo und seine Teamkollegen machen sich für Kroatien warm.

Zum dritten Mal treffen diese beiden Teams aufeinander. Kroatien konnte noch nie gegen Portugal gewinnen. Alle Spiele gingen verloren, nicht mal ein Tor sprang bei den bisherigen Begegnungen für Kroatien heraus.

Kroatien kann in Bestbesetzung spielen, weil Luka Modric und Mario Mandzukic, die zuletzt etwas angeschlagen waren, wieder fit sind.

Dementsprechend wird der ehemalige Bayern-Torjäger im Sturmzentrum für Gefahr sorgen. Die Aufstellungen sind da: Portugal wird zumindest auf dem Papier weiterhin im agieren.

Nani und Ronaldo beide zwei Treffer stürmen für die Iberer. Insgesamt sind's vier Umstellungen im Vergleich zum 3: Kroatiens Ivan Perisic hat sich mit einer Zusatzschicht beim Friseur auf das Achtelfinale vorbereitet.

Der Italiener arbeitete mit Ronaldo von bis bei Real Madrid zusammen, beide haben ein exzellentes Verhältnis. Getty Images Carlo Ancelotti l. Ronaldo sei ein Perfektionist auf dem Trainingsplatz.

Er kümmere sich sehr um sein Team. Er mache sogar Witze in der Kabine. Ich glaube an meine Spieler. Wir können dieses Spiel gewinnen", meinte Santos.

Ronaldo wirkt nach seinen beiden Toren gegen Ungarn im Turnier endlich wachgeküsst. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Im Interesse unserer User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.

War es nicht dieser Gockel Ronaldo der sich nach dem Spiel gegen Island über deren Spielstiel beschwert hat? Hoffentlich schaut sich der arrogante und wohl schlechterste Spieler der EM gemessen an seinem tatsächlichem Können und Sprüche noch mal das Spiel Portugal gegen Island an und vergleicht dieses mit Portugal gegen Kroatien.

Portugal hat bis auf die Minute nicht "gespielt" und trotzdem gewonnen, auch mit Hilfe des grotten-schlechten Schiris, der spätestens nach dem 5.

Der kroatische Trainer hatte "vergessen" zu wechselen, stattdessen spielte man bis fast zur Minute mit einem Mann weniger, da Mandzukic offensichtlich abwesend war!

Nach Wales gegen N. Irland dachte man es ginge nicht mehr schlimmer, aber Kroaten und Portugiesen haben uns eines besseren belehrt.

Treffender als Kahn kann man dann so eine Partie auch nicht mehr zusammen fassen: Geheimfavoriten gab es viele,bisher konnte aber nicht eine einzige Mannschaft überzeugen.

Das Niveau aus der Sicht des Zuschauers ist bisher eher bescheiden. Taktik-Freaks werden vielleicht auf ihre Kosten kommen,ein wahrer Favorit aber hat sich noch nicht herausgebildet.

Allerdings ist mit Portugal eines der unfairsten Teams der EM weitergekommen. Insgesamt ist das Ergebnis für unsere Mannschaft nicht schlecht, denn Kroatien wäre eindeutig der schwierigere potentielle Gegner gewesen.

Aber auch wir müssen erst mal eine Runde weiterkommen. Die meisten Spiele dieser EM sind an Langeweile nicht mehr zu überbieten!

Habe parallel die Copa geschaut und die ist um Welten attraktiver, spannender und emotionaler als das Rasenschach hierzulande! Die Mannschaften waren gleichwertig wobei man feststellen konnte dass Portugals Team eine taktisch kluge Verteidigungsstrategie bot.

Ronaldo half hinten und vorne aus und zeigte sich sehr engagiert im Team. Den Kroaten gelang es kaum sich gegen Verteidigungsverband der Portugiesen durchzusetzen.

Das Spiel hatte keine Höhepunkte. Mit den favorisierten Kroaten ist eine hoch gehandelte Mannschaft vom Turnier ausgeschieden.

Kroatien hat besser gespielt! Portugal ist viel Agressiever gewesen und hat 50mal gefault Aber gewonnen ist gewonnen Wenig anschauliches gab es in dem Spiel zu sehen, am sehenswertesten war noch die Verlängerung.

Auch diese Partie gewinnt das glücklichere Team, die gute Mannschaft aus Kroatien darf nach Hause fahren. Danke für Ihre Bewertung! Das Spiel im Ticker-Protokoll.

Halbzeit in der Verlängerung. Brozovic mit Flanke ins Nichts. Den Aufschlag gibt's gratis. Der Ball rollt wieder. Srna flankt, Kalinic lauert, Pep klärt - akrobatisch, per Hacke.

Letzte Minute regulär, Sekunden Nachschlag. Zweiter Tausch bei Portugal, Quaresma kommt für Mario. Keine Wechsel auf beiden Seiten.

Mario nimmt sich an, Kroatien klärt im Verbund. Journalisten dürfen Ronaldo keine einzige Frage stellen.

Bestes Angebot auf BestCheck. Ihr Kommentar wurde abgeschickt. Denn die Weigerung, Risiken einzugehen, führte auch dazu, dass viele Bälle einfach in ungefährliche Räume gespielt wurden, ganz egal, ob dort ein Mitspieler war oder nicht.

Hauptsache kein fataler Ballverlust. In den 90 Minuten spielten die Portugiesen Fehlpässe, die Kroaten sogar , als die reguläre Spielzeit vorbei war, pfiff das Publikum enttäuscht.

Es war eine endlos zähe Warterei auf den Augenblick, in dem die Partie endlich Fahrt aufnehmen würde, auf ein Tor, das einen der beiden Kontrahenten zwingen würde, ernsthaft anzugreifen.

Auf einen Moment, der erst kam, als alles zu spät war. Kroatien hat versucht anzugreifen, aber Portugal hat sie nicht gelassen", fasste Trainer Santos die unschöne strategische Grundlage dieses Duells zusammen.

Dazu war die Fehlerquote viel zu hoch. Pässe misslangen, Flanken flogen in leere Räume, und die individuelle Klasse der Spieler blieb verborgen.

Ivan Raktic wurde praktisch immer gefoult, wenn er mal etwas Gefährliches hätte machen können. Luca Modric spielte so defensiv, dass er kaum Impulse im Angriffsdrittel setzen konnte, und der hochgelobte Renato Sanches, der für 35 Millionen Euro zum FC Bayern wechseln wird, hob das Niveau nach seiner Einwechslung auch nicht an.

Selbst Ronaldo blieb lange blass, "gegen ihn war es fast Minuten lang ein einfacher Job", sagte Corluka, "aber dann kam dieser eine Moment. Nach den drei Achtelfinals vom Samstag steht nun eine ernüchternde Bilanz: Das Duell der Schweizer gegen die Polen war immerhin intensiv und spannend, Nordirland gegen Wales hatte das Niveau eines Bundesligaduells zwischen Frankfurt und Hoffenheim, und das vermeintliche Highlight zwischen Portugal und Kroatien wurde zur totalen Enttäuschung.

Das EM-Briefing - hier in einem Schritt bestellen: Mein Einverständnis hierzu kann ich jederzeit widerrufen. Diskutieren Sie über diesen Artikel.

Beim Pfostenkopfball von Perisic war das Team von Trainer Ante Cacic erstmals an diesem Abend zu weit aufgerückt - und lief in den entscheidenden Konter.

No risk, no fun. Bis zu diesem einen entscheidenden Fehler. Die Schande von Lens. Diskutieren Sie über diesen Artikel.

Alle Kommentare öffnen Seite 1. Seien wir doch mal ehrlich. Wer hat denn gestern gespielt? Die Spiele heute werden anders laufen. Griechenland war der Vorreiter.

Es wird höchste Zeit für Regeländerungen, um solcherlei Taktik einzudämmen - 9 gegen. Wie auch immer, so etwas will niemand sehen! Wer Fan einer dieser beiden Mannschaften ist, hat bis zum Schluss gezittert!

Gijon und die billigen Regios können sich die Kritiker von mir aus in Dauerschleife reinziehen!

Em Kroatien Portugal Video

Ronaldo vs. Dzeko - Portugal vs. Bosnien H. - Kroatien vs. Türkei - EM 2012 Play-off-Rückspiele

Nach einem katastrophalen Aufbaufehler wird der Ball in den Strafraum zu Nani gechippt, der den Ball nicht richtig verarbeiten kann, weil Strinic bei der Klärungsaktion den Portugiesen mit seinem Bein an der Hüfte trifft.

Es gibt aber keinen Elfmeter. Doch Subasic kommt heraus und pflückt den Ball herunter. Strinic nimmt einen Diagonalball stark an, lässt Nani aussteigen und flankt extrem stark nach innen.

Dort kommt aber trotzdem kein Mandzukic heran. Renato Sanches glänzt erstmals: Auf engstem Raum behauptet er sich und spielt mit Joao Mario direkt vor dem Strafraum einen perfekten Doppelpass.

Was aber schlecht ist, ist sein extrem schwacher Rechtsschuss, der deutlich links am Gehäuse vorbei geht.

Extrem präziser Seitenwechsel von Modric auf Srna, doch der Kapitän der Feurigen kann sich gegen den baldigen Dortmunder Guerreiro nicht durchsetzen.

Das Spiel bestimmen aktuell die Kroaten. Die folgende Ecke spielen die Kockasti zügig aus, sodass Brozovic aus spitzem Winkel freistehend feuern kann - drüber.

Erster Wechsel der Partie: Mandzukic und Badelj erobern den Ball in der gegnerischen Hälfte und spielen Strinic auf der linken Bahn frei.

Dessen Flanke kommt aber nicht an - Toraus. Auf der anderen Seite bei den Kroaten hängt Mandzukic 18 Ballkontakte in der Luft, der Sturmbulle kann bislang noch nicht mit Bällen gefüttert werden.

CR7 19 Ballkontakte findet bislang aber kaum statt. Für seinen Sturmpartner Nani Länderspiel für Portugal gilt das Gleiche.

Eine Partie für Taktikfreunde geht mit einem 0: Beide Nationen spielen teilweise gute Flachpässe, streuen aber immer wieder auch unnötige Fehlpässe ein.

William Carvalho lässt sich im Mittelfeld etwas zu viel Zeit, kann letztlich nur noch einen unsauberen Ball auf die linke Seite spielen.

Ballverlust ist die Folge. Nani macht zu viel Druck, läuft auf einen Gegenspieler auf und begeht so ein Offensivfoul. Wieder ist das Spiel unterbrochen.

Spielfluss mag derzeit nicht recht aufkommen. Corluka passt aber auf und bereinigt. Cristiano Ronaldo erkennt, dass Perisic einen hohen Ball aus rund 20 Metern zurück zu seinem Torwart köpfen will.

Strinic erobert in der Defensive den Ball und schickt Rakitic. Der Mittelfeldmann kommt aber nicht ans Leder, weil Pepe angerauscht kommt und den Ball auf die Tribüne bolzt.

Nach einem lauten Schrei kann der frühere Schalker aber direkt weitermachen. Es folgt das Zuspiel zu Nani, der direkt in den Sechzehner prallen lässt.

Dort hat aber keiner mitgemacht - Fehlpass. Auf engstem Raum glänzen die Portugiesen mit perfekten Kurzpässen, über weitere Strecken schleichen sich aber immer wieder Fehler ein.

Die Partie wird wieder etwas munterer, mehr Leben kehrt aktuell ein. Gerade die Defensivabteilungen machen es den Angriffsreihen aber nach wie vor schwer, Chancen zu kreieren.

Nach wenigen Augenblicken steht der Portugiese aber wieder. Erste Chance im Spiel: Sein Kopfball fliegt aber übers Tor.

Für den Schiedsrichter reicht das aber nicht aus für einen Pfiff. So deutlich das klingt: Das Spiel ist auf einem ordentlichen Niveau - und beide Teams sorgen dafür.

Chip von Perisic in den Strafraum, wo Mandzukic beinahe an den Ball kommt. Rui Patricio ist aber rechtzeitig aus seinem Kasten und schnappt sich die Kugel.

Cristiano Ronaldo schickt zunächst einen seiner Mitspieler in den Zweikampf. Weil dieser aber nicht folgen will, muss der Star selbst die Meter machen.

Es setzt aber keine Gelbe Karte. Portugal wird allgemein stärker, derzeit setzt sich die Elf von Trainer Fernando Santos in der Hälfte der Feurigen fest.

Er bleibt direkt am ersten Gegenspieler hängen. Vida rauscht von hinten in Nani hinein, kommt aber mit einer lautstarken Ermahnung von Referee Carballo davon.

Modric spielt einen etwas planlosen Ball auf die linke Seite. Weit und breit ist hier kein Mitspieler zu finden. Schlimmer Aufbaufehler der Kroaten, doch Cristiano Ronaldo kann allein auf weiter Flur nichts ausrichten.

Etwas Leerlauf aktuell in Lens, den Ball führen allerdings die bislang spielbestimmenden Kockasti. Stark das Niveau im Mittelfeld. Modric lässt sich natürlich immer wieder tiefer fallen und sich die Bälle geben.

Er ist der Taktgeber, er bestimmt den Spielrhythmus. Cedrics Steilpass gerät zu schnell - Nani kann das Leder vor der Torauslinie nicht mehr erreichen.

Cristiano Ronaldo behauptet sich links am Flügel, muss aber dennoch abbrechen und hinten herum spielen. Im Zentrum behalten die Kroaten aber die Oberhand.

Rakitic lässt mit einer eleganten Körpertäuschung gleich zwei Gegenspieler alt aussehen. Allein sein folgender Querpass findet kein Ziel. Bei den Feurigen Vatreni starten trotz des 2: Nochmals schnell zum Personal: Bei Portugal beginnen im Vergleich zum 3: Modrics erster langer Ball auf den linken Flügel kommt gleich bei Perisic an.

Der Inter-Profi geht ins Dribbling, läuft sich aber fest. Die Spieler stehen nach den Hymnen bereit. Schiedsrichter Carlos Velasco Carballo wird gleich anpfeifen.

Was den Zusammenhalt im Team betreffe, sei sein Team so oder so Europameister. Da ist etwas dran: Alleine Cristiano Ronaldo zieht aus fast allen Lagen ab.

Im letzten Gruppenspiel 3: Wir waren besser als Island, viel besser als Österreich und auch besser als Ungarn.

Aber wir haben es nicht geschafft zu gewinnen", so Santos. Wir haben nur 72 Stunden, um uns nach dem 3: An wen der Coach vermutlich dachte: Und Ricardo Quaresma kann sowieso zu jeder Zeit explodieren.

Er ist ihr Topstar. Aber nicht nur gegen ihn müssen wir gut arbeiten. Portugal hat viele starke Spieler.

So etwas braucht man heute Abend in Lens auch - vor allem wenn man bedenkt, dass auf der anderen Seite technisch extrastarke Spieler auf dem Feld stehen.

Natürlich allen voran Cristiano Ronaldo. Aber es sieht gut aus. Beide stehen von Beginn an auf dem Feld. Dafür auf der Bank: Jedvaj, Rog, Pjaca, Kalinic und Vrsaljko.

Der Ex-Hamburger Badelj lobte jüngst vor allem das Mittelfeld: Allesamt haben sie bislang schon überzeugt.

Spätestens nach dem 2: Das dritte Achtelfinale an einem Tag - und das erste mit zwei absoluten Top-Teams: Kroatien trifft auf Portugal.

Weitere Angebote des Olympia-Verlags: Startseite Classic Interactive Pro Tippspiel. Home Fussball Bundesliga 2.

Liga Regionalliga Amateure Pokal Int. Alle Tore Wechsel Karten. Torschütze Ricardo Quaresma begeht links nahe der Eckfahne noch ein Foul.

Zwei Minuten werden draufgepackt. Kramaric für Corluka Kroatien. Das Spiel nimmt in dieser Phase plötzlich enorm an Fahrt auf. Pjaca für Rakitic Kroatien.

Danilo Pereira macht sich an der Seitenauslinie bereit. Gibt es nach dem 5: Was nach einer Fortsetzung des Grottenkicks zwischen Wales und Nordirland am frühen Abend klingt, bewegte sich allerdings taktisch auf einem anderen Niveau.

Jetzt gehe das Turnier endlich los. Lästige Underdogs wurden aussortiert. Attraktive und torreiche Spiele würden folgen. Die Bilanz ist ernüchternd: Ein zumindest abwechslungsreiches 1: Und eben diese erste Halbzeit ohne Schuss auf eines der Tore.

Aber hey, kam das wirklich überraschend? In der ersten K. Portugals Trainer Fernando Santos rückte auch im zweiten Durchgang nicht von seinem taktischen Plan ab.

Kroatiens spielerische Stärke wurde mit Mannorientierung ausgeschaltet, auch nach 90 Minuten musste keiner der beiden Torhüter eingreifen.

Portugal traute sich zwischendurch offensiv etwas mehr zu, brach diesen Attraktivitätsversuch aber schnell wieder ab.

Torlos ging es in die Verlängerung. Hätte man nicht gleich in 3 EM-Spielen heute würdigen müssen. Fehlende Risikobereitschaft auch nicht. Er will Tore sehen - oder immerhin ein paar Torchancen.

Minute zerstörte Kroatien seine ambitionierten EM-Pläne selbst. Beim Pfostenkopfball von Perisic war das Team von Trainer Ante Cacic erstmals an diesem Abend zu weit aufgerückt - und lief in den entscheidenden Konter.

No risk, no fun. Bis zu diesem einen entscheidenden Fehler. Die Schande von Lens. Diskutieren Sie über diesen Artikel.

Em kroatien portugal -

Nachdem dass Spiel in der Minute schoss er aber knapp am rechten Winkel der Portugiesen vorbei. Juni um Sie befinden sich hier: Alle Kommentare öffnen Seite 1. Renato Sanches , Nani, Ronaldo Schiedsrichter: Das Siegtor gelang einem Einwechselspieler. Mehr sehen wir heute Live im Achtelfinale der EM Das sah gut aus! Der technisch hochveranlagte Ricardo Quaresma ersetzt fortan Joao Mario. Pepe schickt Nani, doch abermals passen die Kroaten gut auf. Dementsprechend zdf live europameisterschaft der ehemalige Bayern-Torjäger im Sturmzentrum für Gefahr sorgen. Ich denke, wir waren die bessere Mannschaft. Portugal ist viel Agressiever gewesen und hat 50mal gefault Sanches, Ronaldo und Nani wühlen an der Strafraumkante. PjacaPerisic — Mandzukic Kroatien konnte noch nie gegen Portugal gewinnen. Bestes Angebot auf BestCheck. Auch friendscout lovescout Aufeinandertreffen mit Luka Modric steht nicht mehr viel im Weg. Kraotien dreht noch einmal auf: Neuer Abschnitt Teaser Achtelfinale ergebnisse. März trafen die Kroaten in Osijek auf Israeldas sich nicht casino in ny die EM qualifizieren konnte, und gewannen mit 2: Allerdings konnte sie selber auch wenig kreatives zu Stande bringen und so nahmen sich die beiden Mannschaften weitgehend aus dem Spiel. Durch neue casino bonus codes Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Alle Infos und Übertragungszeiten im Überblick. PjacaPerisic - Mandzukic ab. Nur das fußballspiel schalke heute Spiel gegeneinander konnten sie gewinnen. Icke-Mania in Rust Rust liebt Icke! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein. Zeit, um Bilanz zu ziehen. Minute vorbehalten, die zuvor fast nur auf Absicherung des eigenen Tores bedachten Portugiesen ins Viertelfinale zu retten. Zurück Datenschutzerklärung - Übersicht. Kurz vor Ende der Verlängerung entschied Portugal ein ausgeglichenes Achtelfinale durch den Treffer des eingewechselten Ricardo Quaresma für sich. Zurück Sicher leben - Übersicht Kriminalitätsprävention. Neueste Nachrichten gibt's auch per WhatsApp. Die Einzelkritik Portugal ist nach einem 1: Ebenso wie die Italiener gewannen sie die ersten drei Spiele, erreichten dann beim Auswärtsspiel in Italien ein 1: Wer hätte gedacht, dass Thomas Müller erst fast sprachlos und dann ein richtiger Macho ist? Nur das erste Spiel gegeneinander konnten sie gewinnen. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Diese Seite wurde zuletzt am 9. Machen sie aber ganz gut, oder? Schweinsteiger hat keine Erklärung ran. Hier bekommst Du die aktuellen Wetter-Informationen. EM-Final in Paris: Gegen Kroatien gab er nun keinen einzigen Schuss ab - bis zur Dass es zum Weiterkommen reichte, lag aber auch an der kroatischen Chancenauswertung:

0 Replies to “Em kroatien portugal”